040 - 380 38 36 0 info@insel-ev.de

Freiwillige und an ehrenamtlichen Tätigkeiten Interessierte

dabei sein und

Mitwirken

Als gemeinnütziger Verein profitieren wir sehr von engagierten Freiwilligen, die andere Menschen für ein selbstbestimmtes Leben unterstützen.

Viele Menschen mit Beeinträchtigung benötigen Assistenz, damit sie ihre Freizeit aktiv gestalten können. Wir freuen uns über Menschen, die ihre Freizeit durch ein freiwilliges Engagement bei insel e.V. bereichern möchten, indem sie Nutzer_innen dabei unterstützen, ihre Ziele zu verfolgen.

 

Ob Sie bei der Vorbereitung eines Festes helfen, Arzttermine begleiten, Spaziergänge anbieten, eine Bastelgruppe anleiten, Fahrten begleiten oder Sie selbst vielleicht noch eine ganz andere Idee haben – Sie entscheiden über die Art und den Zeitumfang Ihrer freiwilligen Tätigkeit.

 

Beim ehrenamtlichen Engagement soll es darum gehen, dass Menschen zusammentreffen, sich gegenseitig unterstützen, gemeinsame Erfahrungen machen, miteinander und aneinander wachsen, sich gegenseitig Gutes tun und vor allem gemeinsam schöne Momente erleben.

 

Uns als Verein geht es dabei natürlich in erster Linie um die Nutzer_innen unserer Angebote. Wir wünschen uns, dass Ihr Engagement dazu beiträgt, den Nutzer_innen Freiräume zu schaffen, in denen sie diejenigen sein können, die sie sind, und die sie sein wollen. Damit sie ihr Leben nach eigenen Vorstellungen gestalten können und sich als wertvolle Mitglieder unserer Gesellschaft begreifen und beweisen können.

 

 

11

Möchten Sie auch dabei sein?

 

Zum Beispiel bei Aktivitäten im Verein, im Aufsichtsrat, als „Traumfänger_in“ , als Ideengeber_in oder als ehrenamtliche_r Betreuer_in? Dann nehmen Sie bitte Kontakt zu uns auf!

Schritt 1

Melden Sie sich bei uns

11

Wenn Sie Interesse haben, sich freiwillig bei insel e.V. zu engagieren, suchen wir für Sie nach einem Termin mit einer konkreten Ansprechperson.

Schritt 2

Vorgespräch halten

11

Ihre Ansprechperson wird Ihnen einen kleinen Einblick über insel e.V. geben: wer wir sind, was wir tun und welche Ziele wir haben. Und welche Möglichkeiten es für ein freiwilliges Engagement gibt.

Das Vorgespräch soll auch dabei helfen, Sie und Ihre Vorstellungen im Vorfeld bereits etwas besser kennenzulernen.

So finden Sie passenden Ort für Ihr freiwilliges Engagement – oder Sie vereinbaren Probetermine in unterschiedlichen Bereichen, um sich zunächst zu orientieren und zu erkennen, was Ihnen Freude bereitet.

 

Schritt 3

Ein bisschen Bürokratie

11

Wenn Sie Ihren Lieblings-Bereich gefunden haben, folgt zunächst ein wenig Bürokratie:

In einem Fragebogen erheben wir einige Grunddaten von Ihnen. Dazu erhalten sie Informationen zur Datenverarbeitung gemäß Datenschutzgrundverordnung (DGSVO).

Diese Daten benötigen wir u.a. dafür, Sie während Ihrer Tätigkeit versichern zu können.

Zum Schutz unserer Klient_innen benötigen wir von Ihnen ein erweitertes polizeiliches Führungszeugnis,
Ihre Verpflichtung auf den Datenschutz und eine Erklärung, dass Sie nicht den Lehren von L. Ron Hubbard (Scientology) anhängen.

 

Schritt 4

Nutzen Sie unsere Angebote

11

Nun kann es losgehen…!

Bei Fragen, Anliegen oder dem Wunsch nach Unterstützung können Sie uns jederzeit ansprechen.
Dafür wird Ihnen eine feste Ansprechperson in Ihrem insel-Standort zur Verfügung stehen.

Ach ja: Was unseren Verein auszeichnet, sind u.a. eine gute Zusammenarbeit und ein wohlwollendes Miteinander. Dabei soll eine offene Aussprache immer möglich sein. Wir bemühen uns darum, mit Ihnen in Austausch und Kontakt zu stehen und möchten daher in regelmäßigen Abständen Gespräche mit Ihnen führen.